Logo der Universität Wien
Sie sind hier:>Universität Wien >Fakultät für Chemie

Beauftragungen zur Sicherheit und zum Mitarbeiter/innenschutz

Wie von gesetzlichen Bestimmungen vorgesehen wurden folgende Funktionen an der Fakultät für Chemie beauftragt. Die genannten Kolleginnen und Kollegen stehen den Mitarbeiter/innen und externen Organen im Rahmen der Beauftragungen zur Verfügung.

Sicherheitsvertrauenspersonen (SVP)

Für jeden Standort ab 11 ArbeitnehmerInnen muss eine SVP bestellt werden. Die SVP
kann für mehrere Organisations- und Subeinheiten zuständig sein. Die Bestellung erfolgt nach Zustimmung des Betriebsrates und Absolvierung der erforderlichen Schulungen (die im Rahmen des Personalentwicklungsprogramms angeboten werden) durch den zuständigen Vizerektor. Die Meldung an die Behörde erfolgt durch die Abteilung für ArbeitnehmerInnenschutz.

Anmerkung:
Für diese Tätigkeit besteht selbstverständlich Versicherungsschutz im Rahmen der
von der Universität Wien abgeschlossenen Betriebshaftpflichtversicherung.

Aufgaben:

Die SVP haben in allen Fragen der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes
  • die Arbeitnehmerlnnen zu informieren, zu beraten und zu unterstützen,
  • die Personalvertretung (Betriebsrat) zu informieren, zu beraten und zu unterstützen und mit ihr zusammenzuarbeiten,
  • in Abstimmung mit dem Betriebsrat die Interessen der ArbeitnehmerInnen gegenüber dem Arbeitgeber zu vertreten,
  • den Arbeitgeber bei der Durchführung des Arbeitnehmerlnnenschutzgesetzes zu beraten,
  • auf das Vorhandensein der entsprechenden Einrichtungen und Vorkehrungen zu achten und den Arbeitgeber über bestehende Mängel zu informieren,
  • auf die Anwendung der gebotenen Schutzmaßnahmen zu achten,
  • mit den Sicherheitsfachkräften und den ArbeitsmedizinerInnen zusammenzuarbeiten.

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage der Abteilung ArbeitnehmerInnenschutz (ANS).

Institut und Standort Name der/des Beauftragten Kontakt
A524, A525, A526
Althanstraße 14
Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Regina KRACHLER Kl. 526 07 E-Mail
A527, A528
Währinger Straße 17
Ao. Univ.-Prof. Dr. Karl Peter WOLSCHANN Kl. 527 72 E-Mail
A521
Währinger Straße 38
Ass.-Prof. Mag. Dr. Daniel KROIS Kl. 521 54 E-Mail
A523
Währinger Straße 38
FOI Reinhard HOFBAUER-HOFMANN Kl. 523 14 E-Mail
A524 und institutsübergreifend
Währinger Straße 38-42
Mag. Johannes THEINER Kl. 520 10 E-Mail
A526
Währinger Straße 42
Ass.-Prof. Dr. Peter UNFRIED Kl. 526 72 E-Mail

 


Brandschutzwarte

Zur Unterstützung der Brandschutzbeauftragten (Funktion wird zentral erfüllt) sind zusätzlich Brandschutzwarte zu ernennen. Diese Aufgabe wird für die allgemeinen Bereiche der Universitätsgebäude durch die Abteilung für Gebäude, Technik und Sicherheit wahrgenommen. Für jene Bereiche, die bestimmten Organisations- bzw. Subeinheiten zugeordnet sind, sind zusätzlich durch diese Einheiten Brandschutzwarte zu ernennen.

Aufgaben:

  • Unterstützung der Brandschutzbeauftragten vor Ort
  • Monatliche Evaluierung des jeweiligen Standortes auf Brandsicherheit
  • Ansprechpartner für Mitarbeiter vor Ort
  • Datenerhebung für das Brandschutzkonzept
Institut und StandortName der/des BeauftragtenKontakt
A527, A528
Währinger Straße 17
Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Stefan BORESCHKl. 527 15E-Mail
A523
Währinger Straße 38
Ass.-Prof. Mag. Dr. Guenther LAMPRECHTKl. 523 46E-Mail
A524
Währinger Straße 42
Mag. Dr. Günter TRETTENHAHNKl. 524 63E-Mail
A526
Währinger Straße 42
Ass.-Prof. Dr. Peter UNFRIEDKl. 526 72E-Mail

 


Strahlenschutzbeauftragte

Weiters sind Strahlenschutzbeauftragte zu ernennen. Diese leiten und beaufsichtigen Tätigkeiten zur Gewährleistung des Strahlenschutzes beim Umgang mit radioaktiven Stoffen oder ionisierender Strahlung.

Aufgaben:

  • Unterweisung der in Strahlenbereichen tätigen Personen sowie die Führung von Aufzeichnungen über diese Unterweisung
  • Nähere Planung und Festlegung von Art und Umfang technischer und sonstiger dem Strahlenschutz dienender Maßnahmen
  • Kontrolle der Funktionstüchtigkeit der für den Strahlenschutz bestimmten Einrichtungen, Geräte und Ausrüstungsgegenstände
  • Vorherige kritische Prüfung von Planungen für Anlagen aus der Sicht des Strahlenschutzes
  • Festlegung von erforderlichen Strahlenschutzmaßnahmen bei der Inbetriebnahme neuer oder umgebauter Strahlenquellen
  • Regelmäßige Überprüfung der Wirksamkeit der Schutzvorrichtungen und Schutzvorschriften
  • Obsorge für die für den Strahlenschutz bestimmten Einrichtungen, Geräte und Ausrüstungsgegenstände
Standort Name der/des Beauftragten Kontakt

Althanstraße 14/ UZA II
Mag. Dr. Franz JIRSA Kl. 52627 E-Mail

Währinger Straße 38-42
Mag. Dr. Martin MARKER Kl. 52917 E-Mail
Univ.-Prof. Mag. Dr. Gabriele WALLNER Kl. 52622 E-Mail
Fakultät für Chemie
Universität Wien

Währinger Straße 42
A-1090 Wien

Öffnungszeiten Dekanat und SSC:
Mo, Mi, Do: 9:00-12:00
Do zusätzlich: 15:00-17:00
In der vorlesungsfreien Zeit nachmittags geschlossen!

T: +43-1-4277-520 01
F: +43-1-4277-9 520
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0