Logo der Universität Wien
Sie sind hier:>Universität Wien >Fakultät für Chemie

Organisation

Innerhalb des Chemikalienlagers werden Lösungsmittel, Säuren, Laugen und Feststoffe für den Laborgebrauch bevorratet. Die Abgabe erfolgt jewils am Insstitut über eine der dafür autorisierten Personen.

Vor allem dient das Lager zur Sammlung von brisanten Abfällen. Diese werden zu den angegebenen Zeiten von einem dafür beautragten Mitarbeiter übernommen. Die Entsorgung wird in Kooperation mit einer Abfallkoordinatorin und der Abnfallbeuftragten der Universität organisiert.

Die Betreuer des Lagers sind nicht verpflichtet, undefinierte Altchemikalien zu übernehmen und sollen vor allem die Entgegennahme von korrodierten Gebinden oder schlecht verpackten explosiven Materialien verweigern.

WICHTIG: Die Entsorgung von radioaktiven Materialien ist grundsätzlich nicht über das Chemikalienlager möglich. Wenden Sie sich bitte an einen Strahlenschutzbeauftragten, auch wenn sie schwach strahlende Chemikalien mit radioaktiven Elementen zur entsorgen oder zu identifizieren haben. Problematisch sind dabei auch Verbindungen mit Uran und Thorium, die lange Zeit recht bedenkenlos an den Instituten "vererbt" wurden.

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0