Im Augenblick finden nur Praktika und (schriftliche) Prüfungen vor Ort statt.

Es gelten die bekannten Verhaltensregeln: Coronavirus (univie.ac.at)

Präventionsmaßnahmen

  • 2,5G Nachweis - geimpft, genesen oder PCR-getestet - für alle (Lehrende, Studierende, Tutor*innen und andere an LV beteiligten Personen); PCR-Test nicht älter als 48 h am Ende der LV.
  • Für Prüfungen vor Ort ist ein negativer PCR-Test für alle (nicht älter als 48 Stunden) verpflichtend.
  • Eingangskontrollen Währinger Straße 42 und Boltzmanngasse 1 von 8:00 bis 16:00 Uhr
  • In Praktika finden Eingangskontrollen durch die Lehrenden statt. Der "2,5G-Check" an den Eingängen zur Fakultät ersetzen nicht den Check durch die Lehrenden. Studierende führen ein Sitzplatztagebuch.
  • Studierende, die keinen gültigen Nachweis haben, sind sofort von Praktika und Prüfungen auszuschließen. Solche Fälle sind bitte bei der Studienprogrammleitung zu melden. Wir informieren in weiterer Folge den Krisenstab.
  • FFP2-Maskenpflicht in allen öffentlichen Bereichen der Fakultät, im Studierendenzentrum, in allen Praktika und während Prüfungen.
  • An den Eingängen zu allen Vortragsräumen und Praktikumssälen sowie in allen Hörsälen, Seminarräumen und Praktikumssälen stehen Desinfektionsmittel zur Verfügung. Bitte halten Sie die Studierenden an, dass sie sich regelmäßig die Hände und vor dem Verlassen des Raumes ihren Arbeitsbereich/Sitzplatz desinfizieren.

Testangebot

  • Bitte nutzen Sie die offiziellen Teststationen der Stadt Wien und in . Die Universität Wien empfiehlt allen, sich trotz Impfung regelmäßig zu testen.

  • Abgabestationen Alles gurgelt (LEAD Innovation Management) an der Fakultät für Chemie mit Abholung der Tests von Montag bis Freitag um 14 Uhr am jeweiligen Standort:
    • Chemie (Haupteingang), ab 13.12.2021, Währinger Straße 42, 1090 Wien
    • UZA II (Haupteingang), Althanstraße 14 (UZA II), 1090 Wien
  • Testbox vor Hauptgebäude der Uni Wien: Vor dem Hauptgebäude der Universität Wien können Mitarbeiter*innen und Studierende unter Vorlage ihrer e-card gratis und ohne Terminvereinbarung einen Antigen- oder PCR-Test bis Ende des Jahres durchführen lassen. Öffnungszeiten: Mo-Fr, 7-19 Uhr; Sa und So, 9-17 Uhr (Die Auswertung erfolgt in der Regel in 6h!)

Raumnutzung

Das Studierendenzentrum ist von 08:00 bis 20:00 geöffnet; dort gilt FFP2 Maskenpflicht. Der PC-Raum Währinger Straße 42 ist derzeit geschlossen.

Lehre

  • Vorlesungen, Seminare, theoretische Übungen und Tutorien finden im Lockdown nur online statt. Davon abweichende Settings werden von der SPL nur in begründetem Ausnahmefall genehmigt (betrifft hauptsächlich die Seminare im Lehramt).
  • Praktika finden in Präsenz statt; bitte dazu eine kurze Stellungnahme an die SPL Angelika Menner (angelika.menner@univie.ac.at).
  • Bitte unterstützen Sie uns bei der COVID-19-Prävention: Im Praktikum ist FFP2-Pflicht. Bitte erinnern Sie die Studierenden an das Führen eines Sitzplatzprotokolls.
  • Bitte aktualisieren Sie im VVZ (u:find) die Durchführungsform (digital, hybrid oder vor Ort).

Prüfungen

  • Es wird empfohlen, alle Prüfungen in Präsenz durchzuführen. Alle Prüfungen vor Ort bedürfen der Zustimmung der SPL: Bitte schicken Sie eine kurze Stellungnahme an die SPL Angelika Menner (angelika.menner@univie.ac.at). 
  • Bitte geben Sie im VVZ (u:find) die Durchführungsform (digital oder vor Ort) und die Prüfungstermine rechtzeitig bekannt.
Präventionsmaßnahmen:
  • Für Prüfungen vor Ort ist ein negativer PCR-Test für alle (nicht älter als 48 Stunden) verpflichtend.

    Genesene Personen müssen ebenfalls einen PCR-Test erbringen. Da es bei gerade genesenen Personen auf Grund der durchlaufenen Infektion häufiger zu positiven PCR-Tests kommen kann, ist hier die Erbringung eines positiven PCR-Tests mit einem CT-Wert größer oder gleich 30 nach der abgelaufenen Infektion und Symptomfreiheit 48 Stunden vor Prüfungsantritt gestattet.

    §   Nachweis der Genesung: Die entsprechenden behördlichen Nachweise (z.B. Bescheid über Ende der Absonderung; E-Mail-Verkehr mit Gesundheitsbehörden) über die durchlaufene Infektion sind mitzubringen. Wenn die Genesung sehr kurzfristig erfolgt ist und es gar keine Nachweise gibt, reicht Glaubhaftmachung. Die Beurteilung der Symptomfreiheit obliegt den Studierenden selbst (kein ärztlicher Nachweis erforderlich).

  • Der gültige Nachweis ist von den Studierenden während der Prüfung offen am Arbeitsplatz einsehbar bereitzuhalten.
  • Der gültige Nachweis kann von Ihnen und ihren Prüfungsaufsichten am Hörsaaleingang oder während der Prüfung kontrolliert werden. 
  • Der "2.5G-Check" an den Eingängen zur Fakultät ersetzen nicht den Check durch die Prüfer*innen bzw. die Prüfungsaufsichten.
  • Bei Kontrollen am Eingang sollte genug Zeit vorgesehen und bei der Raumbuchung berücksichtigt werden.
  • Studierende, die keinen gültigen Nachweis haben, sind sofort von der Prüfung auszuschließen. Solche Fälle sind bitte bei der Studienprogrammleitung zu melden. Wir informieren in weiterer Folge den Krisenstab.

Anfragen & Rückmeldungen: covid19.chemie@univie.ac.at

COVID-19-Koordinatorinnen der Fakultät für Chemie:

Prof. Dr. Gunda Köllensperger, Vizedekanin

Lena Yadlapalli, Dekanat

SPL Chemie: https://ssc-chemie.univie.ac.at/ueber-uns/studienprogrammleitung/