Dies Academicus (2): Bank Austria-Anerkennungspreis für Martin Berger

15.03.2019

Am Dies Academicus wurden am Nachmittag Auszeichnungen an NachwuchsforscherInnen verliehen: Chemiker Martin Berger erhielt den Bank Austria-Anerkennungspreis. Zudem wurden die uni:docs ForscherInnen, die bereits im Oktober 2018 ihre Stellen an der Universität Wien angetreten haben, offiziell ausgezeichnet – darunter Elias Tanuhadi und Miran Lemmerer.

Mit ihrem Anerkennungspreis ehrte die Bank Austria Martin Berger für seine Publikation zur Synthese von Chinin und neuen Analoga, erschienen in "Angewandte Chemie" (DOI: 10.1002/anie.201804551). Berger verfasst derzeit seine Dissertation unter Betreuung von Nuno Maulide (Institut für Organische Chemie).

Für Synthese von Chinin

Berger entwickelte einen neuartigen Ansatz für die schnelle Konstruktion des Chininmoleküls: "Chinin ist ein in der Chinarinde natürlich vorkommendes Alkaloid und ist bereits seit Jahrhunderten ein essentieller Bestandteil in der Behandlung von Malaria", erläutert der Preisträger. Die katalytische C-H Aktivierung habe nun die derzeit kürzeste Synthese des Naturstoffes sowie die Herstellung von neuartigen Arylanaloga ermöglicht. 

"Im Vergleich zu natürlichem Chinin konnte einer dieser synthetischen Verbindungen eine deutlich verbesserte Aktivität gegen die Malaria Erreger nachgewiesen werden", so Martin Berger, der seine Karriere als Fellow im Doktoratskolleg Molekulare Arzneistoff-Targets (MolTag) am Department für Pharmazeutische Chemie der Universität Wien fortsetzt.

Uni:docs-Stipendiaten

Mit dem uni:docs Förderprogramm fördert die Universität Wien jährlich exzellente NachwuchswissenschafterInnen aller Disziplinen und Fakultäten. Beim diesjährigen Dies Academicus wurden die 25 uni:docs ForscherInnen, darunter Elias Tanuhadi und Miran Lemmerer, offiziell geehrt.

Miran Lemmerer arbeitet unter Betreuung von Nuno Maulide am Forschungsprojekt Taking electrophilic activation of amides to a new level. Das Forschungsprojekt von Elias Tanuhadi unter Betreuung von Annette Rompel (Institut für Biophysikalische Chemie) hat zum Thema “Towards the formation of high-nuclear metal-clusters and polyoxometalate-protein interaction studies“.

ChemikerInnen beim Science Day

Beim Science Talk am Dies Academicus 2019 erzählten ForscherInnen aus ihrem Alltag und beantworteten die Fragen der Tischgäste. Mit dabei waren ERC-Preisträgerin Ellen Backus vom Institut für Physikalische Chemie und ERC-Preisträger Dennis Kurzbach vom Institut für Biologische Chemie.

Martin Berger mit Vizerektor Jean-Robert Tyran und Ulrike Zimmerl von der Bank Austria (Copyright: Universität Wien / derknopfdruecker.com)
uni:docs-Stipendiaten Elias Tanuhadi (l.) und Miran Lemmerer (Copyright: Universität Wien/ derknopfdruecker.com)
ERC-Preisträgerin Ellen Backus beim Science Talk 2019 (Copyright: Universität Wien/ derknopfdruecker.com)
ERC-Preisträger Dennis Kurzbach beim Science Talk 2019, der seit März an der Uni Wien, Fakultät für Chemie forscht (Copyright: Universität Wien/ derknopfdruecker.com)